ENSEMBLE EDEN

Das achtköpfige Ensemble EDEN besteht aus vier Jazzmusikern Anton Mangold – Sopransaxophon, Clemens Lotz – Schlagzeug, Jan-Peter Itze – Piano, Janosch Korell – Kontrabass und vier klassisch ausgebildeten Musikern Franz Berlin – Violine, Giorgi Paresi – Violine, Veronika Schöttl – Viola und Nico Nesyba – Violoncello. Das Ensemble führt in seiner Musik Einflüsse der europäischen (Romantik, Impressionismus zeitgenössische Musik) und der amerikanischen Musiktradition (Jazz, Pop, Rock) zusammen. Die außergewöhnliche Kombination dieser Instrumente ermöglicht Kompositionen, die ganz oder teilweise ausnotiert sind und improvisierte Teile enthalten. Der wichtigste Aspekt der Musik des Ensemble EDEN ist, dass der emotionale Gehalt aller musikalischen Einflüsse sich in den Stücken widerspiegelt: Das Streichquartett ist nicht nur eines der vielseitigsten Klangkörper, ein Streichinstrument ist auch dem Gesang sehr ähnlich und ermöglicht Agogik mit einer flexiblen Zeitauffassung. Jazz hingegen ist eine fast ausschließlich perkussive Musik, die sehr energiegeladen ist und groovt.

Das Ensemble EDEN bildet mit diesen Möglichkeiten eine Basis für Konzertprogramme, die sich weder in die Jazz, noch in die klassische Richtung kategorisieren lassen und auf verschiedenen Bühnen gespielt werden können. Die Musik des Ensemble EDENs entstand teils aus eigener Feder, teils wurden vorhandene Stücke arrangiert. Kompositionen von Günter Möll und John Patitucci ergänzen das Repertoire des Ensemble EDEN.

Das Ensemble ist auf kleinen wie auf großen Bühnen zu hören. Sei es im Carl Orff Saal des Gasteig Münchens, in Jazz Clubs, Privat-Banking Events, im Thon-Dittmer Hof (Hauptbühne des Jazzweekends Regensburg). Im Rundfunk war es in der Radio Jazznacht des BR2 zu hören.

Das Ensemble EDEN kooperiert mit Malte Schäfer, Solobratschist des Staatsorchester Mainz, und Günter Möll im Bereich Komposition.

KOOPERATIONEN / FÖRDERUNG

Im Jahr 2018 kooperierte Günter Möll mit dem Ensemble EDEN und schrieb die Stücke „Money is money“ „A tribute to“ und „The one“ aus dem  Zyklus „TENDANCIES“ für das Ensemble EDEN. Die Stücke wurden im Jazzclub Bretten am 30.10.2018 uraufgeführt und vom Ministerium für Kunst und Wissenschaft aus Baden-Württemberg gefördert.

Ensemble EDEN - Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Forschung Baden-Württemberg

PRESSESPIEGEL

Mittelbayerische Zeitung

 

„Der an diesem Samstag durchweg technisch ausgezeichnet beschallte Thon-Dittmer- Hof war der perfekte Ort für eine ungewöhnliche Besetzung: Die Zutat „with Strings“ ist in den Glanzzeiten des Jazz immer ein beliebtes Rezept gewesen, um Instrumental- heroen in wohlige Streichersoße zu tunken. Anders bei der Würzburger Formation Eden. Hier bildet das Streichquartett (rund um Primarius Vladislav Belopukhov liefert es blitzsaubere Arbeit ab) vielmehr die harmonische und klangliche Achse, an der Bassist Janosch Korrell seine ausgeklügelten Kompositionen und Arrangements (etwa von Kenny Kirklands „Dienda“) befestigt.“

(Quelle: Mittelbayerische Zeitung, Juan Martin Koch)

„Musik, die mit den Augen zwinkert“

Jazzweekend Regensburg

 

„Bassist und Komponist Janosch Korrell ist die treibende Kraft hinter dieser überzeugenden Fusion eines Pianotrios mit Sopransaxophon und einem klassischen Streicherquartett. Faszinierend sind dabei nicht nur die Passagen harmonischen Zusammenspiels, sondern auch die das Hörerlebnis veredelnden konzeptionellen Kontraste.“

Besucherreviews

 

„Musik der Zeit, Musik, die diese Zeit braucht!“ (Zitat: Beatrix Maier, Kunstpalast Rimbach, www.facebook.de/ensembleeden)

„Ich habe in diesem Jahr viele Konzerthighlights erleben dürfen, Donaueschinger Musiktage, die Bartok Geschichte auf der Studiobühne…Um das Konzert des Jahres konkurrieren Archie Shepp mit seiner Fire Music und das Ensemble Eden in Rimbach.“ (Zitat: Tobias Gomer, Besucher des Kunstpalast Rimbach, www.facebook.de/ensembleeden)

PRESSESPIEGEL

Mittelbayerische Zeitung

 

„Der an diesem Samstag durchweg technisch ausgezeichnet beschallte Thon-Dittmer- Hof war der perfekte Ort für eine ungewöhnliche Besetzung: Die Zutat „with Strings“ ist in den Glanzzeiten des Jazz immer ein beliebtes Rezept gewesen, um Instrumental- heroen in wohlige Streichersoße zu tunken. Anders bei der Würzburger Formation Eden. Hier bildet das Streichquartett (rund um Primarius Vladislav Belopukhov liefert es blitzsaubere Arbeit ab) vielmehr die harmonische und klangliche Achse, an der Bassist Janosch Korrell seine ausgeklügelten Kompositionen und Arrangements (etwa von Kenny Kirklands „Dienda“) befestigt.“

(Quelle: Mittelbayerische Zeitung, Juan Martin Koch)

„Musik, die mit den Augen zwinkert“

Jazzweekend Regensburg

 

„Bassist und Komponist Janosch Korrell ist die treibende Kraft hinter dieser überzeugenden Fusion eines Pianotrios mit Sopransaxophon und einem klassischen Streicherquartett. Faszinierend sind dabei nicht nur die Passagen harmonischen Zusammenspiels, sondern auch die das Hörerlebnis veredelnden konzeptionellen Kontraste.“

Besucherreviews

 

„Musik der Zeit, Musik, die diese Zeit braucht!“ (Zitat: Beatrix Maier, Kunstpalast Rimbach, www.facebook.de/ensembleeden)

„Ich habe in diesem Jahr viele Konzerthighlights erleben dürfen, Donaueschinger Musiktage, die Bartok Geschichte auf der Studiobühne…Um das Konzert des Jahres konkurrieren Archie Shepp mit seiner Fire Music und das Ensemble Eden in Rimbach.“ (Zitat: Tobias Gomer, Besucher des Kunstpalast Rimbach, www.facebook.de/ensembleeden)

DAS ENSEMBLE

Anton Mangold – Saxophon

Ensemble EDEN - Anton Mangold

Clemens Lotz  – Schlagzeug

Ensemble EDEN - Clemens Lotz

Jan-Peter Itze  – Piano

Ensemble EDEN - Jan-Peter Itze

Janosch Korell – Kontrabass

Ensemble EDEN - Janosch Korell

Franz Berlin – Violine

Ensemble EDEN - Franz Berlin

Giorgi Paresi – Violine

Ensemble EDEN - Giorgi Paresi

Veronika Schöttl – Viola

Ensemble EDEN - Veronika Schöttl

Nico Nesyba – Violoncello

Ensemble EDEN - Nico Nesyba

KONZERTE

Datum

Ort

Veranstalter

Beginn

Homepage

08.01.2020

Stadttheater Neumünster (Schleswig-Holstein)

Jazzclub Neumünster e.V.

20 Uhr

15.02.2020

Brelingen, Kirche St. Martini (Niedersachsen)

Winterjazz Brelingen / Kulturverein Brelinger Mitte e. V.

20 Uhr

19.09.2020

Die Kellerei – Reutte (Österreich – Tirol)

Kellerei

20 Uhr

22.09.2020

Disharmonie Schweinfurt (Bayern)

Disharmonie Schweinfurt

20 Uhr

KONTAKT / BOOKING

Janosch Korell

Friedrichstraße 47

97082 Würzburg

0157 / 886866714

booking@ensembleeden.de

KONTAKT / BOOKING

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ